Dr. med. Thomas Weimann

Radiologie – Neuroradiologie

E-Mail: thomas.weimann@betaklinik.de
Telefon: +49 (0)228 90 90 75 0
Fax: +49 (0)228 90 90 75 11
www.betaklinik.de

Weitere Informationen

  • Facharzt für Diagnostische Radiologie, Schwerpunkt Neuroradiologie
  • Promotion über funktionelle MRT des Gehirns zur Musikwahrnehmung
  • Ausbildung in Marburg, Bremen und Berlin

Sein Studium absolvierte der aus dem Sauerland stammende Dr. med. Thomas Weimann (geb. Schröder) an der Philipps-Universität Marburg mit Aufenthalten in Wales und an der University of Michigan, Ann Arbor, Vereinigte Staaten. Seine Promotion erfolgte bei Prof. S. Bien, Institut für Neuroradiologie, Philipps-Universität Marburg. Es folgte die Zeit als “Arzt im Praktikum” am Klinikum der Stadt Hannover bei Prof. Dr. Dr. Welkoborsky in der HNO-Klinik bis 2002.

Anschließend absolvierte er seine Weiterbildung zum Facharzt für Diagnostische Radiologie bei Prof. Dr. J. Freyschmidt und Prof. Dr. Terwey am Klinikum Bremen Mitte sowie ab 2006 am Vivantes Klinikum Neukölln in Berlin. Mit 36 Jahren wurde Dr. Weimann im Jahr 2008 leitender Oberarzt und Vertreter des neuen Chefarztes Dr. J. Seemann am Klinikum Barnim in Eberswalde, nördlich von Berlin. Die Abteilung für Radiologie und Neuroradiologie wurde unter neuer Leitung zu einer der größten radiologischen Abteilungen zwischen Berlin und Greifswald, mit Spezialisierung auf Gefäßmissbildungen, Akutversorgung und die interventionelle Schlaganfalltherapie. Schwerpunkt der Arbeit von Dr. Weimann war dabei die CT- und MRT-Bildgebung der Kopf-Hals-Region, von Gelenken sowie Tumorerkrankungen, die Ausbildung der ärztlichen Kolleginnen und die Therapie aller Gefäßprovinzen sowie die schmerztherapeutische und diagnostische Intervention.

Für ein Jahr leitete er als Oberarzt den Aufbau der neu gegründeten CT-Abteilung mit der Ausbildung der med. tech. Radiologieassisteninnen an der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg, bevor er nach Bonn wechselte. Er führte unter anderem schmerztherapeutische Interventionen und CT-gesteuerte Gewebeentnahmen (zum Beispiel aus der Lunge) als Methode ein und begleitete radiologischerseits die Zertifizierung der neuen Stroke-Unit der Schlosspark-Klinik.

2014 kam er nach Bonn an die Beta Klinik. Dr. Weimann besitzt die Anerkennung für den Schwerpunkt Neuroradiologie. Er ist Mitglied der “Deutschen Röntgengesellschaft”. Darüber hinaus ist er passionierter Imker, Musiker und Vater einer kleinen Tochter.