Prof. Dr. med. Jürgen Reul

Geschäftsführer – Ärztlicher Direktor

E-Mail: reul@betaklinik.de
Telefon: +49 (0)228 90 90 75 0
Fax: +49 (0)228 90 90 75 11
www.betaklinik.de

Weitere Informationen

  • Radiologie, Neuroradiologie, Neurologie
  • promovierte in Neuropsychologie
  • jahrzehntelange Erfahrung in spezieller MRT-Diagnostik
  • Autor von zahlreichen Publikationen und Buchbeiträgen
  • ehem. Präsident der WFITN (World Federation of Interventional and Therapeutic Neuroradiology)

Prof. Dr. med. Jürgen Reul war erst Polizist und holte dann sein Abitur an einem Abendgymnasium nach. Es folgten das Medizinstudium und Ausbildungen in der Neurologie, Neuroradiologie, in der Diagnostischen Radiologie sowie Sportmedizin. 1996 habilitierte er sich mit einem Forschungsprojekt zur internventionellen Behandlung von Aneurysmen und wurde 1997 Professor für Neuroradiologie an der Universität Bonn. Von 2001 bis 2004 war er ärztlicher Direktor der Robert Janker Klinik in Bonn und von 2002 bis 2007 Chefarzt der Klinik für Neuroradiologie in Siegen. 2008 gründete er die Beta Klinik.

Als international anerkannter Neuro-Interventionalist hat sich Prof. Dr. Reul auf minimal-invasive operative Eingriffe in den Hirn- und Rückenmarkgefäßen, die minimal-invasive Behandlung von Wirbelsäulen- und hier insbesondere Bandscheibenerkrankungen spezialisiert. Zudem hat er im Bereich der Vorsorgemedizin ein erfolgreiches Check-up-Konzept entwickelt.

Die wissenschaftliche Laufbahn von Prof. Dr. Reul ist gekennzeichnet durch intensive Forschungstätigkeiten (Universität Aachen, Bonn, Siegen), zahlreiche Zeitschriften- und Buchbeiträge, eigene Bücher und Wissenschaftspreise. Neben Mitgliedschaften und Tätigkeiten in verschiedenen internationalen Fachgesellschaften ist er seit 2011 Präsident der World Federation of Interventional and Therapeutic Neuroradiology (WFITN).

Als Extremsportler ist Prof. Dr. Reul über die Landesgrenzen hinaus bekannt. So ist er bereits 40 Marathons und einen Extrem-Sahara-Marathon (250 km, Marathon des Sables) gelaufen, hat die Kontinente Australien, Amerika und Europa in Rekordzeit nonstop mit dem Fahrrad durchquert und nahm an 5 Ironmans (Triathlon) teil. Spektakulär war sein Doping-Selbstversuch in Alpe d´Huez vor der Tour de France 2007. Seit Jahren arbeitet er als Anti-Doping-Spezialist und ist Anti-Doping-Beauftragter eines der größten deutschen Sportvereine.