Anästhesie

In der Praxis für Anästhesiologie sorgen Dr. med. Alice Chon-Völker und Michael Bochnick mit hohem Sicherheitsbewusstsein für Narkose und intraoperative Überwachung unserer Patienten im OP. Alle anerkannten Narkoseverfahren finden unter Einsatz der modernsten Anästhesie- und Überwachungsgeräte Anwendung. Aber auch die postoperative und ambulante Schmerztherapie und die Versorgung unserer interdisziplinären Intensivstation werden durch die Abteilung geleistet.
Anaesthesie-3
Anaesthesie-2
Unser erfahrenes Anästhesieteam betreut alle operativen Eingriffe und führt sehr schonende Narkosen durch, die auch von Risikopatienten und älteren Menschen ohne Probleme vertragen werden. Dazu gehören

Lokalanästhesie / Örtliche Betäubung

Bei der Lokalanästhesie wird nur ein kleiner, meist oberflächlicher Hautbereich mit örtlichem Betäubungsmittel betäubt. Sie wird ausschließlich bei kleineren Operationen durgeführt und meist auch durch den Operateur angewandt.

Regionalanästhesie / Örtliche Betäubung

Bei der Regionalanästhesie, ebenfalls eine Form der örtlichen Betäubung, werden größere Bezirke oder ganze Körperregionen betäubt. Der Wachheitszustand des Patienten bleibt davon unberührt. Diese Form der Anästhesie kann jedoch im Bedarfsfall mit einem intravenös verabreichten leichten Schlafmittel kombiniert werden Wir sprechen hierbei von einer Analgosedierung des Patienten, die durch einen Facharzt für Anästhesiologie durchgeführt wird.

Allgemeinanästhesie / Vollnarkose

Die Allgemeinanästhesie oder auch Narkose kommt bei allen größeren Eingriffen zum Einsatz. Bei dieser Form der Schmerzausschaltung befindet sich der Patient in einem schmerzfreien, schlafähnlichen Zustand.

Anästhesie-Team

Unser Anästhesieteam besteht ausschließlich aus Fachärzten und Fachärztinnen sowie Schwestern und Pflegern, die eine spezielle Weiterbildung im Fachgebiet der Anästhesie erhalten haben. Sie verfügen über spezielle Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten. Unser Ziel ist es, Untersuchungen und Operationen so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten. Während einer Narkose werden kontinuierlich sämtliche lebenswichtige Körper und Organfunktionen durch ein umfangreiches Monitoring-System überwacht. Wir Anästhesisten sind währen der gesamten Operation und Dauer der Anästhesie anwesend.

Risiko-Sicherheit

Kein medizinischer Eingriff ist völlig frei von Risiken. Das Anästhesierisiko wird hauptsächlich durch Art und Schwere der Grunderkrankung, den Gesundheitszustand vor der Operation, Lebensalter sowie Lebensgewohnheiten und andere Faktoren bestimmt. Vorbestehende Erkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-, Lungen-, Stoffwechselerkrankungen) erhöhen das Anästhesierisiko. Tödliche Zwischenfälle oder Komplikationen mit schweren Folgeerscheinungen sind dank der stetigen Entwicklung der Anästhesie extrem selten geworden. Insbesondere die deutlich verbesserte mehrjährige Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie hat die Häufigkeit an anästhesiebedingten Komplikationen auf ein sehr geringes Maß gesenkt.

Darüber hinaus tragen auch neue, verträglichere Narkosemittel zu einer Minderung des Anästhesierisikos bei. Man kann heute sagen, dass eine Anästhesie/Narkose ein sehr sicheres Verfahren darstellt. In unserer Abteilung werden Sie ausschließlich von Fachärzten und Fachpersonal mit mehrjähriger klinischer Erfahrung betreut. Unsere modernen Arbeitsplätze entsprechen allen geforderten Normen und werden fortlaufend auf ihre einwandfreie Funktionstüchtigkeit hin geprüft. Nicht zuletzt sind die Ablaufprozesse genormt. Entscheidend für Ihre persönliche Sicherheit ist die Erfassung aller Begleiterkrankungen und Befunde während des Vorgesprächs. Nur so können wir uns ein vollständiges Bild von Ihnen machen und jegliches mögliche Narkoserisiko minimieren.