Gefäßchirurgie und Gefäßinterventionen

Gefäßerkrankungen erkennen und behandeln

Die Venen, Arterien und Lymphgefäße sind die Versorgungs- und Entsorgungsstrukturen des menschlichen Körpers. Sie durchziehen netzartig den Organismus. Wenn diese Strukturen in ihrer Funktion gestört sind, mussmitunter medizinisch schnell gehandelt werden, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

In seiner gefäßchirurgischen Praxis in der Beta Klinik untersucht und behandelt Jörg Matthias Korn Gefäßkrankheiten konservativ, interventionell und operativ. Sein medizinisches Leistungsspektrum im Fachbereich Gefäßchirurgie und Gefäßinterventionen umfasst die umfangreiche Diagnostik und Therapie von

  • Krampfaderleiden (Varikose)
  • Thrombosen und Zustandsbilder nach Thrombosen
  • Lymphabflussstörungen
  • Angeborenen und erworbenen arteriellen Erkrankungen
  • Angeborenen Gefäßmissbildungen

Diagnostikverfahren

  • Ultraschall (B-Bild, Duplex-, Triplex-Sonografie)
  • Computergestützte, infrarottechnische und druckbezogene Messungen
  • Duplex- und Dopplersonografie

Das Therapieverfahren wird individuell mit dem Patienten erarbeitet und besprochen. Die Behandlung kann – je nach Schweregrad der Erkrankung –sowohl ambulant als auch stationär erfolgen.

Therapieverfahren

  • Sklerosierung und Laserkoagulation von Krampfadern
  • Operation von Krampfadern
  • Konservative Behandlung der p-AVK
  • Operation von arteriellen Verschlüssen (Ausschälung der Verkalkung = TEA)
  • Bypass-Operationen
  • Verschluss von AV-Fisteln
  • perkutane transluminale Angioplastie (PTA) und Stent-Implantation

Interdisziplinäre Behandlung der Arteriosklerose

In der Beta Klinik arbeiten die Spezialisten aus den Fachbereichen Gefäßchirurgie, Kardiologie und interventionellen Kardiologie sowie Radiologie und Neuroradiologie daran, die Arterioskleroseals generalisierte Systemerkrankung zu verstehen, die individuellen Risikofaktoren zu erkennen und entsprechende individualisierte Therapiekonzepte zu etablieren.