Komplementäre Tumortherapie

Die komplementäre Tumortherapie ist eine Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung mit dem Ziel der Steigerung körperlichen Abwehrkräfte und insbesondere zur Reduzierung der Nebenwirkungen durch onkologische Behandlungen (Strahlen- und Chemotherapie). Die Behandlung wird in Anlehnung an die Richtlinien von Prof. Dr. Beuth durchgeführt, der der Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Uni Köln ist und durch seine Erfahrungen und Studien sehr wirksame Behandlungskonzepte erarbeitet hat. Diese betreffen sowohl die Lebensführung sowie speziell auf jede individuelle Tumorerkrankung ausgerichtete naturheilkundliche Therapie (Enzyme, Proteine, Pflanzenwirkstoffe, Spurenelemente und Nahrungsergänzung).