Traditionelles chinesisches Heilwesen

Unter traditionellem chinesischen Heilwesen versteht man unter anderem eine Arzneitherapie mit ausgewählten chinesischen Heilkräutern (TCM Bios Fertigarzneien) und Akupunktur (Behandlungen von Akupunkturpunkten).

Die Diagnose wird mittels ausgiebiger Befragung, Überprüfung der Qualität des Pulses und der Zunge erstellt. Der besondere Vorteil ist, dass nicht die Krankheit als solches sondern der ganze Mensch behandelt wird und die Nebenwirkungen der Therapie äußerst gering sind.

Folgende Krankheitsbilder lassen sich gut behandeln: Migräne, Kopfschmerzsyndrom, chronische Schmerzzustände, akute Sinusitis und allergische Symptome.

Insgesamt wird eine entspannende Wirkung erzielt und das körperlich-seelische Gleichgewicht wird verbessert.