Mikrochirurgie Wirbelsäule

Die mikrochirurgische Operation wird unter Verwendung eines speziellen Operations-Mikroskops und dazugehöriger feiner Instrumente durchgeführt. Mikrochirurgische Operationen erfolgen unter Vollnarkose über möglichst kleine Schnitte. Die Verwendung des Mikroskops ermöglicht ein sehr präzises Vorgehen und bringt ein hohes Maß an Sicherheit. Rehabilitationsmaßnahmen werden im Anschluss an die mikrochirurgische OP mit unseren Physiotherapeuten besprochen und können in der Regel nach einer Woche begonnen werden.

Vorteile der mikrochirurgischen Operation an Hals- und Lendenwirbelsäule

  • bereits wenige Stunden nach einem Eingriff kann der Patient wieder gehen, da der operative Zugang minimiert wird
  • meist ist der ursprüngliche Schmerz direkt nach der Operation verschwunden
  • normale Belastung im Rahmen sportlicher und beruflicher Aktivitäten sind schon wenige Wochen später wieder möglich

Ein weiteres mikrochirurgisches Verfahren ist die sogenannte Dekompression / Mikrolaminektomie.