Glossar Physiotherapie und Therapie

Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI)

Die Behandlungsmethode geht davon aus, dass eine körperliche Fehlstellung Auswirkungen auf die gesamte Haltung hat. Bei FOI wird das Grundproblem des Schmerzes gesucht und korrigiert und so der Körper ganzheitlich therapiert.

Krankengymnastik

Wir nutzen vor allem aktive Maßnahmen, um die Körper und Bewegungsfunktionen wiederherzustellen und zeigen Ihnen Übungen zur Selbsttherapie.

Manuelle Therapie

Durch gezielte passive Behandlungstechniken werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates lokalisiert, analysiert und gezielt therapiert, um Schmerzen zu lindern und Bewegungen wieder korrekt zu ermöglichen.

Manuelle Lymphdrainage

In der manuellen Lymphdrainage werden durch spezielle Massagetechniken gezielt Schwellungen und Lymphödeme des Gewebes beseitigt.

Faszienbehandlungen nach FDM (Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos)

Schmerzen und Einschränkungen des Bewegungsapparates können laut des FDM auf Veränderungen im Bindegewebe zurückgeführt werden. Hieraus wurden sechs Krankheitsmuster abgeleitet. Unsere geschulten Therapeuten erkennen und therapieren diese mit gezielten Handgriffen.

Medical Flossing

Beim Medical Flossing werden die schmerzenden Muskeln oder Gelenke gezielt und professionell abgebunden. Das führt bei Bewegung dazu, dass das Gewebe gezielt durchgespült wird und der Schmerz nachlässt während die Beweglichkeit zunimmt.

Taping

Gezieltes Taping wird genutzt, um die Körperhaltung zu korrigieren, Muskeln zu lockern oder Entzündungen zu hemmen. Je nach Krankheitsbild unterstützen die Tapes die Behandlung, indem sie die Durchblutung anregen oder bestimmte Muskel- und Gelenkfunktionen unterstützen. .

IASTM-Behandlungen (Instrumented Soft Tissue Massage Technique)

Bei dieser schonenden Massagemethode werden speziell geformte Massageinstrumente aus Edelstahl genutzt, um Verhärtungen oder strukturelle Veränderungen im Muskel- und Bindegewebe zu lösen.

Elektrotherapie

Hierbei werden durch unterschiedliche Stromformen und -stärken. Gleich- oder Wechselströme durchfließen den Körper und führen zu Schmerzlinderung, verbessern Muskel- und Gelenkfunktionen oder fördern die Durchblutung.

CMD (Craniomandibulare Dysfunktion)

Die Störung des Kausystems wird in Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Zahnarzt behandelt. Physiotherapeutisch bieten wir unterstützende Massagen, Fangopackungen oder Medi-Taping an.

Querfriktionen

Durch punktgenaue Massagen wird die Durchblutung im Sehnenbereich verbessert und die Verhärtung in den Muskeln gelöst.

Wärme- und Kältetherapie

Je nach Krankheitsbild unterstützen Wärme- oder Kältetherapie – in Form von Packungen, Wickeln oder Auflagen – die Heilung. Wärme löst Verspannungen und fördert die Durchblutung. Kälte wirkt abschwellend und entzündungshemmend.

Fangobehandlungen

Tiefsitzende Verspannungen und stark verhärtete Gewebe werden durch Fangopackungen gelockert. Die intensive Tiefenwärme des Mineralschlamms hilft auch bei rheumatischen Erkrankungen und sorgt für eine bessere Durchblutung der Areale.