Voraussetzungen für Implantate

  • gesundes Zahnfleisch
  • kariesfreie Zähne
  • eine vorherige Füllungstherapie kariesbetroffener Zähne kann gegebenenfalls notwendig sein.
  • Regelmäßige professionelle Zahnreinigung
    Einmal pro Kalenderhalbjahr ist dies als vorbeugende Maßnahme empfohlen.
  • entzündungsfreier und stabiler Kieferknochen
    Ist der Kieferknochen nicht gesund, kann er auch der neuen Zahnwurzel keinen festen Halt geben.
  • Regelrechter Zusammenbiss von Ober- und Unterkiefer
    Ein wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Zahnimplantologie ist die richtige Belastung und der korrekte Zusammenbiss.
  • allgemeine Bereitschaft zu einer korrekten Mundhygiene des Patienten
    Ohne Fleiß kein Preis: Findet anschließend keine richtige Mundhygiene statt, kann nicht für eine hohe Haltbarkeit des Implantats garantiert werden.
  • abgeschlossenes Knochenwachstum