Zahnbehandlungen

Zahnersatz – Prothetik

Wenn Zähne verloren gehen, hat das nicht nur optische Nachteile. Wird das Gebiss anschließend nicht mit Zahnersatz versorgt, kann auch nicht die natürliche Funktion des Kauapparates erhalten werden. Hierbei wird zwischen Teil- und Vollprothetik unterschieden.

Best Ager grinsen

Kronen und Brücken

Nun kommen auch Kronen oder Brücken ins Spiel. Im Gegensatz zu herausnehmbaren Prothesen werden sie auf die vorhandenen Zähne oder Implantate aufzementiert und können nur von dem behandelnden Arzt entfernt werden. Kronen werden eingesetzt, wenn ein beschädigter Zahn bedeckt und geschützt werden soll.

Brücken hingegen sind nützlich, um ganze Lücken bei Verlust mehrerer Zähne zu schließen und diese Teile der Zahnreihen zu ersetzen.

Zaehne

Implantate

Erst wenn die gesamte Zahnsubstanz verlorengegangen ist, wird eine Vollprothese erforderlich, die je nach individuellen Bedürfnissen, Möglichkeiten und Wünschen eine Vielfalt bezüglich Aufbau und optischer Gestaltung bietet.

Alternativ unter den meisten Gesichtspunkten mit Abstand die beste Variante bieten Implantate. Als Patient profitieren Sie nicht nur von der hohen Langlebigkeit und Ästhetik einer Versorgung mit Implantaten. Es bleiben Ihnen außerdem Unannehmlichkeiten wie Druckstellen, Verrutschen und Schmerzen beim Kauvorgang erspart. Es gibt zwei Möglichkeiten der Implantatversorgung: Entweder Sie entscheiden sich für eine auf Implantaten fest verschraubte Zahnreihe oder für eine implantatgetragene, herausnehmbare Prothese. Vorteil von fest verschraubten Zahnreihen ist ein hoher Tragekomfort und eine außergewöhnliche Optik.

Gerne beraten wir Sie ausführlicher über die vielfältigen Lösungswege mittels sowohl herkömmlicher als auch moderner Prothetik! Lesen Sie hier mehr zur Implantologie …

Zahnreihe