Beta Dental Projekt: 1853,46 Euro für Hilfsorganisationen

Für die meisten Patienten sind es nur ein paar Gramm Edelmetall – für Notleidende können diese kleinen Mengen aber schon Glücksmomente bedeuten. Unter dem Motto „Zahngold für einen guten Zweck“ sammelt Zahnarzt Bernd G. Knoch in seinen Praxen in der Beta Klinik und in Wesseling Zahngold und spendet den Erlös. Gemeinsam mit seinen Patienten hat er jetzt erstmals zwei Hilfsorganisationen insgesamt 1853,46 Euro überweisen können.

Je zur Hälfte ging das Geld an „Save the children“, eine internationale Hilfsorganisation, die sich um bedürftige Kinder in der ganzen Welt kümmert, und an „Sternschnuppe Herzenswunsch“, einen gemeinnützigen Verein in Bonn, der hilfsbedürftige und kranke Menschen unterstützt und insbesondere kranken Kindern und Jugendlichen einen besonderen Herzenswunsch erfüllt.

Inlays, Onlays und Brücken können kleine Mengen Gold und andere Edelmetalle enthalten. Das Team um Bernd Knoch bittet seit Beginn des Jahres seine Patienten, das bei ihrer Behandlung anfallende Material für das Hilfsprojekt zu spenden. Die Beta Dental Praxis kümmert sich dann um die Reinigung des Edelmetalls im zertifizierten Scheidebetrieb von Heraeus Kulzer, die die gute Tat auch unterstützen und die Scheidekosten übernehmen, und den Verkauf sowie die Weiterleitung der Erlöse an die beiden Organisationen.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Patienten für ihre Edelmetallspenden“, so Zahnarzt Bernd G. Knoch. „Wir werden die Sammelaktion weiter fortsetzen und würden uns freuen, wenn Sie unser Projekt auch weiterhin unterstützen.“

Zahnarzt Bernd G. Knoch

Zahnarzt Bernd G. Knoch