Beta Klinik – Der Film (2)

Prof. Dr. med. Jürgen Reul mit Dr. med. Axel Jung in einer Szene des Beta Klinik Films

Wie schafft man den Spagat zwischen Unsichtbarkeit und hoher Qualität? Durch den Einsatz von DSLRs. DSLR steht für Digital Single Lens Reflex Camera oder auf deutsch digitale Spiegelreflex-Kamera. Diese Kameras sind zwar in erster Linie für die Fotografie geschaffen worden, bieten aber seit einiger Zeit die Möglichkeit, Videos in Full HD aufzunehmen.

Da für diese Art der Kameras hervorragende Wechsel-Objektive mit hoher Lichtstärke vorhanden sind, kann auch auf den Einsatz von großen Beleuchtungseinheiten verzichtet werden. Durch die geringe Größe und das geringe Gewicht der DSLRs fallen auch große Stative oder Kamerakräne weg. Gleichzeitig wird weniger Filmpersonal benötigt, das assistieren muss. Dies macht die Filmschaffenden um Primetime Cinematic und Coproducer Michael Stohldreyer zwar nicht komplett unsichtbar, ist aber die bestmögliche Antwort auf die hohen Anforderungen.

Nachdem Michael Stohldreyer das Drehbuch geschrieben und mit Primetime Cinematic auch alle technischen Details besprochen hatte, konnten die Dreharbeiten beginnen. An mehreren Tagen waren die Beta Klinik und die Umgebung rundherum (darunter auch das Kameha Grand Hotel nebenan) Schauplatz der Filmaufnahmen. Als Coproducer sorgte Michael Stohldreyer dafür, dass die Interessen der Klinik wie auch die der Filmleute gewahrt wurden, war bei vielen Filmaufnahmen und Postproduktionssessions dabei und vermittelte zwischen den beiden Parteien. So konnte einerseits eine hohe filmische Qualität und andererseits auch eine kleinstmögliche Beeinträchtigung des Klinikalltags gewährleistet werden.

Nachdem alle Aufnahmen gemacht waren, wurden Sie in mühevoller Kleinarbeit auf Festplatten gesichert, benannt, geschnitten, mit Effekten versehen und und und… Nun befinden wir uns kurz vor der Veröffentlichung. Vor uns liegen hoffentlich nur noch wenige Korrekturen, damit wir Ihnen unseren Film über die Beta Klinik möglichst bald präsentieren können.

Erfahren Sie mehr zum Beta Klinik Film im nächsten Blog-Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare