Christian Oster, DESA

Profilbild Christian Oster Hausarzt Bonn

Allgemeinmedizin – Anästhesie – Intensivmedizin – Notfallmedizin – Osteopathie – Manuelle Medizin

E-Mail: christian.oster@betaklinik.de
Telefon: +49 (0)228 90 90 75 175
Fax: +49 (0)228 90 90 75 11
www.betaklinik.de

Weitere Informationen

  • Facharzt für Allgemeinmedizin, Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
  • Osteopathie
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • In Ausbildung Manuelle Medizin, Sportmedizin, Akupunktur
  • Qualifikation „Leitender Notarzt“

Nach einer Ausbildung zum Rettungssanitäter studierte Christian Oster Medizin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und legte 2001 sein Staatsexamen ab.

Im Rahmen seiner anästhesiologischen Facharztausbildung arbeitete er unter anderem am Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf, dem Helios-Klinikum Siegburg und der Asklepios-Kinderklinik in St. Augustin. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren die Kardio-Anästhesie und die Kinder-Anästhesie sowie die perioperative Schmerztherapie

In der Folge war er als Oberarzt im Marienhausklinikum Neuwied, Elisabeth-Krankenhaus und dem GKM Mittelrhein, Ev. Stift Koblenz beschäftigt.

Zum einen betreute er hier die Schwerpunkte Kinderanästhesie, Anästhesie bei kardiologischen komplexen Proceduren (Mitraclipping) und war zeitweise der verantwortliche Oberarzt der Intensivmedizin.

Herr Oster war mehrere Jahre bei der Johanniter-Luftrettung als Notarzt auf dem Intensivtransport-Hubschrauber „Air Rescue Nürburgring“ angestellt.

Nachdem Herr Oster 2017 über die ASG für zwei Jahre an der Mediaparkklinik in Köln beschäftigt war, entwickelte er ein zunehmendes Interesse an der Behandlung und Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Seit 2019 hat Christian Oster sein Betätigungsfeld daher auf die Allgemeinmedizin ausgeweitet und seine Ausbildung zum Allgemeinmediziner in zwei großen Hausarztpraxen absolviert.

Er war hier zum einen in der präventiven Medizin tätig, zum anderen hat er seinen Schwerpunkt auf manual-medizinische und osteopathische Verfahren gelegt und seine Erfahrung vor allem in der Prävention und Therapie von funktionellen Erkrankungen des Bewegungsapparates eingebracht.

Aufgrund seiner breiten medizinischen Ausbildung sieht er sich als Generalist mit einem Schwerpunkt im Bereich der Integrativen Medizin und Osteopathie.

Christian Oster möchte seine Erfahrung im klassisch medizinischen Bereich ergänzt durch komplementär-medizinische Behandlungen einbringen, um einen langfristigen Heilungserfolg zusammen mit seinen Patienten zu erzielen.

Ich verfolge einen ganzheitlichen Ansatz und versuche in meiner Behandlung den Aspekt der Interaktion von Körper und Psyche zu integrieren.

Gesundheit ist das Zusammenspiel von körperlichem, geistigem und seelischem Wohlbefinden. Daher steht am Anfang jeder Behandlung eine ausführliche Anamnese.

 Hierfür bietet die Betaklinik ein ideales Umfeld. Es stehen alle modernen medizinischen Untersuchungsverfahren und nahezu alle wichtigen Fachabteilungen zur Verfügung.

Daneben gibt es hier ein weiteres wichtiges Gut bei der Behandlung von Patienten: Zeit!

Ich möchte diese diagnostischen Möglichkeiten auf Top-Niveau ergänzen um die Osteopathie, ein Behandlungsverfahren, dass sich auf die ureigensten ärztlichen Tätigkeiten stütz, die Arzt-Patienten-Beziehung und die Therapie mit den Händen!

Die Osteopathie soll dabei die Selbstheilungskräfte aktivieren, um die gestörte Interaktion der verschiedenen Körpersysteme zu verbessern und den Körper wieder in Einklang zu bringen.“

Dieser Ansatz ist bei allen Patienten hilfreich, gerade aber bei denjenigen, die unter funktionellen Beschwerden leiden und die häufig keine eindeutige Diagnose erhalten haben, können wir mit diesem integrativen Ansatz große Erfolge erzielen und die Lebensqualität oft nachhaltig verbessern.

Der Allgemeinmediziner ist also nicht nur Lotse und Diagnostiker, er kann als Life-Coach häufig wesentlich zur Verbesserung des Wohlbefindens beisteuern.

Herr Oster ist in der Betaklinik mit für den Bereich der Gesundheitsvorsorge, Allgemeinmedizin und Osteopathie verantwortlich.

Die vielen Fachrichtungen unter einem Dach bieten eine hervorragende Möglichkeit, den Patienten als Ganzes zu betrachten.

Der Allgemeinmediziner kann hierbei eine Schlüsselfunktion einnehmen.

Beispiele für Krankheitsbilder sind etwa:

Kopfschmerz, Migräne, Schmerzen der Hals- und Lendenwirbelsäule, Tinnitus, Schlafstörungen, vegetatives Erschöpfungssyndrom, Magen-Darm-Beschwerden, Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Viele dieser Krankheitsbilder können in der Betaklinik hervorragend behandelt werden.

Nicht für jede Erkrankung findet sich jedoch eine befundgestützte Erklärung.

In diesen Fällen profitieren sehr viele Patienten von einem ganzheitlichen, osteopathischen Vorgehen.

In diesem Zusammenhang können ergänzend viele Verfahren angewendet werden, exemplarisch seien Akupunktur, Kinesiotaping, Laserbehandlung, Sportmedizinische Beratung, Ernährungsberatung sowie manuell-osteopathische Verfahren genannt.

Mitgliedschaften:

DGAI: Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

DAAO: Deutsch-amerikanische Akademie für Osteopathie

MWE: Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin

Online-Terminvergabe