Dr. med. Walther Koehler

Neurologie und Klinische Neurophysiologie

E-Mail: walther.koehler@betaklinik.de
Telefon: +49 (0)228 90 90 75 891
Fax: +49 (0)228 90 90 75 11
www.betaklinik.de

Weitere Informationen

  • Studium der Medizin und Physik an der Georg-August-Universität Göttingen
  • ist spezialisiert auf Störungen der Motorik

Dr. med. Walther Koehler arbeitete nach Abschluss des Medizinstudiums mit dem Staats­examen und dem Physik-Vordiplom am Zentrum für Physiologie und Neuro­phy­sio­logie der Universität Göttingen. Hier befasste er sich theoretisch mit ma­the­matisch-rechnerischer Modellbildung und mit experimentell-neuro­physio­lo­gi­schen Methoden zur Funktionsweise von spinalen, neuronalen Netz­werken. Thema war unter anderem die Rolle spi­naler Rückkopplungskreise un­ter Ein­be­zie­hen der Renshaw Hemmung zur Sta­bi­li­sie­rung bei Tremor und an­de­ren un­kon­tro­llier­ten Bewegungen.

Dr. med. Walther Koehler weilte zu Forschungsaufenthalten an der Technischen Universität in Haifa, Israel, an der University of Arizona in Tucson,Vereinigte Staaten und der University of Calgary, Kanada.

An der Neurologischen Klinik der Universität Tübingen erhielt Dr. Walther Koehler seine Ausbildung zum Facharzt für Neurologie. Im DFG-Son­der­forschungs­be­reich “Neurobiologische Aspekte des Verhaltens” war er als Ko-Teilprojektleiter tätig.

Anschließend arbeitete er in der Abteilung Klinische Neurophysiologe (Prof. Linke) in der Neurochirurgischen Klinik der Universität Bonn (Prof. Schramm) als Klinischer Neurophysiologe und sammelte Erfahrungen bei der Arbeit auf der In­tensivstation und in der Ambulanz der Neurochirurgie.

Sein Behandlungsschwerpunkt liegt in der Therapie von Störungen der pe­ri­phe­ren und zentralen Motorik. Hierbei ist er spe­zi­ali­siert auf Erkrankungen der Spi­nal­mo­torik, Augen­bewegungs­stö­rungen und aber auch auf zentrale Be­we­gungs­stö­run­gen wie sie bei Multipler Sklerose, Schlaganfall oder M. Parkinson auftreten.