„Face Value“: Unterstützung für Beta Humanitarian Help

Das eigene Gesicht ist für jeden Menschen von großer Bedeutung. Doch welch ein Gegensatz: Hier die ebenmäßigen, schönen und interessanten Gesichter von Schauspielern, Musikern, Mannequins – Menschen, die gewohnt sind, fotografiert zu werden. Dort durch Krieg, Krankheit oder Gewalt zerstörte Gesichter von Menschen, die sich am liebsten verstecken würden, weil sie kaum auf Hilfe hoffen können.  Besonders betroffen sind Menschen in den ärmsten Regionen, zum Beispiel in Nepal. Dr. med. Daniel Sattler, Plastischer Chirurg an der Beta Klinik, kennt diese Schicksale. Im Rahmen von Beta Humanitarian Help e.V., einer von ihm gegründeten Initiative, versucht er, nach Kräften zu helfen.

Zwei Fotografen unterstützen ihn derzeit mit einem gemeinsamen Porträtprojekt unter dem Titel „Face Value“: Arjun Shah zeigt Bilder von Frauen aus Nepal, deren Gesichter von Daniel Sattler und seinen Kollegen chirurgisch wieder aufgebaut wurden. Susanna Heraucourt wird bekannte Menschen, Prominente, fotografieren und dabei versuchen, deren Gesichter ohne großen technischen Aufwand so authentisch wie möglich einzufangen. In einem „Dialog“ der Perspektiven werden die Bilder beider Fotokünstler schließlich sowohl als großformatige Originale in begrenzter Auflage wie auch als Buch zu kaufen sein. Der Erlös fließt als Spende der Beta Humanitarian Help zu.

Kurz zum Hintergrund: Sattler und ein Ärzteteam der Bonner Beta Humanitarian Help waren im vergangenen Jahr nach Nepal gereist. Im Sushma Koirala Memorial Hospital in der Nähe von Kathmandu – gegründet von Interplast Germany – operierten er und seine Ärztekollegen kostenlos Menschen, die sich medizinische Behandlung niemals leisten könnten. Die nächste Hilfsaktion ist für 2017 geplant.

„Deshalb sind wir sehr dankbar für das Engagement der beiden Fotografen“, erklärt Daniel Sattler. „Sie helfen uns, das kommende Projekt zu realisieren.“

„Beta Humanitarian Help“ ist ein gemeinnütziger Verein und somit grundsätzlich auf Spenden angewiesen. Über eine Spende für das Nepal-Hilfsprojekt würde sich die Organisation freuen!

Spendenkonto:

Beta Humanitarian Help e.V.

IBAN: DE21370502990047009145

BIC: COKSDE33XXX

Kreissparkasse Köln

(Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden)

Über das Face-Value-Projekt hat auch das Top Magazin Bonn berichtet. Lesen Sie hier

 

Face Value im Top Magazin Bonn

Face Value im Top Magazin Bonn

Das Team hinter Face Value (v.l.n.r.): Thomas Lenz (Alienus Mediaconsulting), Hannah Welp (Chefredakteurin Top Magazin Bonn), Susanna Heraucourt (Fotografin), Dr. med. Daniel Sattler (Beta Humanitarian Help).

Das Team hinter Face Value (v.l.n.r.): Thomas Lenz (Alienus Mediaconsulting),
Hannah Welp (Chefredakteurin Top Magazin Bonn), Susanna Heraucourt (Fotografin),
Dr. med. Daniel Sattler (Beta Humanitarian Help)

Zwei Wochen arbeitete das Team im Sushma Koirala Memorial Hospital.

Zwei Wochen arbeitete das Team im Sushma Koirala Memorial Hospital

Das OP-Team in Nepal

Das OP-Team in Nepal