Beta Klinik – Praxis Köln

Im Januar 2019 erweitert die Beta Klinik aus Bonn ihr Angebot im Rheinland. In der Genovevastraße 34 in Köln-Mühlheim eröffnete eine Zweigpraxis. Hier werden Patienten mit Beschwerden des zentralen und peripheren Nervensystems sowie mit Kopf- und Wirbelsäulenerkrankungen neurochirurgisch untersucht und beraten. Betreut wird die Praxis von Herr Dr. med. Alhadi Igressa, der viele Jahre lang als leitender Oberarzt und kommissarischer Leiter der Neurochirurgischen Abteilung im Krankenhaus in Köln-Merheim.

Einen besonderen Schwerpunkt legt Dr. Alhadi Igressa auf die Rückengesundheit. Der erfahrene Neurochirurg diagnostiziert und therapiert Wirbelerkrankungen in den Bereichen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Außerdem erhalten Patienten in der Privatpraxis in Köln eine kompetente Zweitmeinung, wenn es um eine gestellte Diagnose, geplante Operation oder eine empfohlene Therapieform der Kopf- und Rückengesundheit geht.

Um die Gesundheit des Bewegungsapparates auch in Köln ganzheitlich sicherstellen zu können, ist ein orthopädisches Angebot in zeitnaher Planung. Bis dahin werden die orthopädischen Patienten auf Wunsch in der Bonner Beta Klinik untersucht und therapiert.

Das Behandlungsspektrum der Kölner Praxis der Beta Klinik bildet folgende Leistungen ab:

Behandelte Erkrankungen

  • Bandscheibenvorfälle
  • Spinalkanalstenosen (Wirbelkanalverengung)
  • Instabilität/Gleitwirbel
  • Wirbelgelenkarthrose/Facettensyndrom
  • Osteoporose/Wirbelbruch
  • Chronische, therapieresistente Schmerzen
  • Tumoren der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Hirntumoren
  • Gefäßmissbildungen (Aneurysma, AV-Angiom/-Fistel)
  • Trigeminusneuralgie (Gesichtsschmerz)
  • Glossopharyngeusneuralgie (einschießender, stechender Schmerz im Rachen)
  • Spasmus hemifacialis (Gesichtskrampf: einschießende, schmerzhafte Verkrampfungen der Gesichtsmuskeln)
  • Hydrozephalus (Nervenwasseraufstau)
  • Bewegungsstörungen (essenzieller Tremor, idiopathisches Parkinson-Syndrom, generalisierte Dystonie)
  • Engpass-Syndrome (eingeklemmte periphere Nerven) wie zum Beispiel
    • Karpaltunnelsyndrom (Handgelenkkanal)
    • Tarsaltunnelsyndrom (Fußknöchel)
    • Sulcus-ulnaris-Syndrom (Ellenbogen)
    • Morton-Metatarsalgie (Vorfuß)

Sollte eine Operation notwendig sein, erfolgt diese in der Beta Klinik in Bonn. Auch die vorbereitende und vertiefende Diagnostik sowie die operative Nachsorge finden in der Bonner Beta Klinik statt, die über die notwendige technische Ausstattung auf universitärem Niveau verfügt.

Zweitmeinung zu neurochirurgischen Fragestellungen

Sie wünschen eine kompetente zweite Meinung? Wir beraten gern zu folgenden Themen

  • Bandscheiben-OP
  • Bandscheibenprothese
  • Bandscheibenvorfall
  • Schmerznervverödung
  • Nervenverletzungen
  • OP bei Engpasssyndromen, zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom
  • Rückenmarkstimulation, Tiefe Hirnstimulation
  • Dekompression des Spinalkanals
  • Hirntumor