Frische Brise auf der Beta-Klinik-Station: Zwei Künstlerinnen stellen aus

Kunst trifft Klinik. Auf der Station der Beta Klinik hängt seit Kurzem eine kleine Auswahl von Öl- und Acryl-Gemälden der Künstlerinnen Hannah Solmecke und Silvia Siemens-Fischer. Die farbenfrohen Bilder sollen Patienten und Besucher gleichermaßen erfreuen. Während Hannah Solmecke vorwiegend abstrakt und experimentell malt, sind die Werke von Silvia Siemens-Fischer häufig gegenständlich und von der Natur inspiriert.

Silvia Siemens-Fischer (oben links) und Hannah Solmecke (oben rechts) haben ihre Werke bereits in mehreren medizinischen Einrichtungen ausgestellt. Zuletzt präsentierten sie ihre Bilder einem breiten Publikum in der Kaiser-Karl-Klinik. Darüber hinaus können Sie auf zahlreiche Einzel- oder Gruppenausstellungen zurückblicken, sei es in der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Galerie und Malschule Kunstraum85, dem Haus an der Redoute, dem Rathaus Remagen-Oberwinter, dem Kunstverein Godesberg oder bei den Stadtwerken Troisdorf.

Gern lassen wir die Kunst für sich sprechen und wünschen Ihnen viel Freude bei unserer Bildergalerie. Die Bilder der Künstlerinnen stehen zum Verkauf.

Über die Künstlerinnen:

Hannah Solmeckes Bilder entstehen auf Basis einer Grundidee, die dann im Malprozess zu einem künstlerischen Ganzen zusammenwächst. Sie selbst charakterisiert ihren eigenständigen Stil als mutige Experimentierfreudigkeit, die sich über den Bildaufbau und die Farbgebung gleichermaßen erstreckt. Hannah Solmecke interessierte sich schon immer für Kunst und malte immer wieder sporadisch. Ihre Ausbildung erwarb sie bei namhaften Künstlern, darunter Manfred Weil, Dirk Otto, Ulla Gmeiner und Enis Kurtulus, in dessen Malschule Kunstraum85 sie sich besonders in den letzten Jahren intensiv der experimentellen Ölmalerei sowie der Porträtmalerei widmete.  Seit 2014 ist sie Mitglied im Kunstverein Bonn-Bad Godesberg.

Hannah Solmeckes Bilder: Frühlingsgefühle | Das Narrenschiff | Im Blick | Die Ruhe vor dem Sturm

Silvia Siemens-Fischer fand eher zufällig zur Malerei. Das künstlerische Schaffen ist heute aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Ihre Bilder sind von der Natur und Reisen, der Musik und Literatur inspiriert. Die Freude am jeweiligen Bildthema sind ihre Motivation und Inspiration, das Gesehene einmal konkret oder ein anderes Mal abstrakt darzustellen. Ihr Handwerk lernte sie in der Kölner Malschule, bei Wolfgang Hunecke, bei Enis Kurtulus im Kunstraum 85 und in Workshops bei Ulla Gmeiner.

Silvia Siemens-Fischers Bilder: Weltstadt | Felsentürme| Unter Wasser | Die Schonung