Kostenloser Informationsvortrag über Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen

Am Donnerstag, den 23.09.2010 von 16-18 Uhr veranstaltet die Beta Klinik einen kostenlosen Vortrag über Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen im Kameha Grand Hotel am Bonner Bogen. Besonders interessant für Tinnituspatienten: die neuen Möglichkeiten der Tinnitusbehandlung – die Neuromodulation. Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Arten von Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen, ihre Unterscheidungsmerkmale und Therapieansätze.

Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen können die Lebensqualität massiv beinträchtigen. Doch was genau steckt dahinter und was kann man dagegen tun? Spätestens wenn Schwindel, Tinnitus und/oder Gleichgewichtsstörungen häufiger oder in sehr starker Form auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Die Ursachen können vielfältig sein und bedürfen häufig einer interdisziplinären Abklärung zwischen HNO, Neurologie und Neuroradiologie sowie Psychiatrie. Denn hinter den vermeintlich harmlosen Symptomen können sich etwa auch Durchblutungsstörungen, Entzündungen, Stoffwechselstörungen oder sogar Schlaganfall und Tumoren verbergen. Neben den Formen von Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen, die eine eindeutige organische Ursache haben, können auch solche auftreten, die psychisch bedingt sind und psychotherapeutisch behandelt werden müssen.

Da die interdisziplinäre Perspektive bei Schwindel, Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen so wichtig ist, werden Prof. Dr. Jürgen Reul und Dr. Axel Jung aus dem neurologischen und neuroradiologischen, Dr. Brigitte Lausberg aus dem HNO- und Dr. Manfred Nelting aus dem psychotherapeutischen Blickwinkel berichten. Dr. Claus Martin wird näher auf Geräte zur Neuromodulation als neue Tinnitustherapie eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare