Multimodale Schmerztherapie – interdisziplinär gegen den Schmerz vorgehen

Schmerzen sind eine sehr persönliche und immer wieder aufs Neue belastende Sinneswahrnehmung. Hierzu zählt sowohl das, was der Mensch als schmerzhaft empfindet als auch die Einschränkung, die ihm dadurch zuteilwird. Besonders andauernde – also chronische – Schmerzen sind für Betroffene eine ständige Belastung. In vielen Fällen ist die organische Ursache hierfür schon geheilt oder zumindest nicht mehr in dem Umfang schmerzhaft, wie der Patient ihn fühlt. Das Schmerzempfinden hierfür ist jedoch noch vorhanden. Denn diese Wahrnehmung geht vom Kopf und dem sogenannten Schmerzgedächtnis aus. Dieses kann man jedoch mittels einer multimodalen Schmerztherapie lernen, positiv zu beeinflussen, um den chronischen Schmerz aus dem Alltag zu verbannen.

Akute Schmerzen gehen meist als Symptom einer Erkrankung einher und sind ein Warnsignal des Körpers. Chronische Schmerzen haben diese Leitfunktion verloren und sind sozusagen ein Hilferuf des Körpers, der sich verselbstständigt hat. Der Mensch ist auf Schmerz in einer oder mehreren Regionen sensibilisiert und nimmt ihn daher schneller, häufiger und intensiver wahr. Zu diesen sogenannten multimodalen Schmerzen zählen zum Beispiel Kopfschmerzen und Migräne, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen oder der sogenannte Phantomschmerz nach Amputationen oder dem Verlust von Gliedmaßen. Zwölf bis fünfzehn Millionen Menschen in Deutschland leiden an solchen andauernden sowie wiederkehrenden Schmerzen.

erstgespraech-multimodale-schmerztherapie

Im intensiven Gespräch lernt die Schmerztherapeutin die Patienten kennen und macht sich ein Bild der Beschwerden.

Beta Plus – Multimodalen Schmerztherapie

An der Beta Klinik werden unterschiedlichste Schmerzformen chronischer, aber auch akuter Natur mit einer multimodalen Schmerztherapie behandelt. Hierbei werden Maßnahmen aus unterschiedlichen Fachbereichen sinnvoll miteinander kombiniert. Carmen Fargel, die über die Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerzmedizin“ verfügt, behandelt seit 15 Jahren schwerpunktmäßig  Migräne- und chronischen Kopfschmerzpatienten. Zusammen mit dem interdisziplinären Team der Beta Plus multimodalen Schmerztherapie, das aus Dr. Alice Chon-Völker aus dem Fachbereich Anästhesie und Schmerztherapie, Dr. Markus Klingenberg, Orthopädie und Sportmedizin sowie Dr. Axel Jung und Prof. Dr. Thomas Gasser aus der Neurochirurgie der Beta Klinik, besteht, werden die vielschichtigen Schmerzen und Herkunftsformen genau untersucht und zielgerichtet und individualisiert therapiert.

Hier erfahren Sie mehr über die multimodale Schmerztherapie in der Beta Klinik