Neuer 3 Tesla Hochfeld-MRT in Sankt Augustin: Kooperation der Beta Klinik Bonn und der Asklepios Kinderklinik

Die Beta Klinik am Bonner Bogen und die Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin arbeiten zukünftig eng zusammen. Eine Zweigstelle der Beta Klinik (unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Reul und Dr. Axel Jung) wird nun in der Kinderklinik eröffnet. Das Herzstück ist einer der modernsten und qualitativ hochwertigsten Hochfeld-MRT – ein 3 Tesla MRT von Siemens. Natürlich können dort nicht nur Kinder (ambulant und stationär), sondern privat-ambulant auch Erwachsene untersucht werden. Das Besondere am neuen MRT ist die hohe Magnetfeldstärke von 3 Tesla, die Möglichkeit verkürzter Untersuchungszeiten und die große Öffnung des Gerätes.

mri_system

von links nach rechts: Detlef Czieszo, Geschäftsführer der Asklepios Kinderklinik, Prof. Dr. med. Jürgen Reul, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Beta Klinik, Prof. (Univ. Belg.) Dr. med. Ehrenfried Schindler, Chefarzt des Zentrums für Kinderanästhesiologie und Ärztlicher Direktor der Asklepios Kinderklinik

Hohe Magnetfeldstärke von 3 Tesla

Die Magnetfeldstärke von 3 Tesla garantiert eine sehr hohe Bildauflösung. Für viele medizinische Fragestellungen auch bei Erwachsenen ist dies von großem Nutzen. Besonders detailreiche Bilder ermöglicht das 3 Tesla MRT bei neuroradiologischen Untersuchungen von Hirn, Wirbelsäule und Rückenmark, aber auch bei Untersuchungen von Gelenken, inneren Organen (speziell auch des Herzens), Blutgefäßen, Brust, Prostata, Gallenwegen oder Harnleiter. Auch die Ganzkörper-Bildgebung (Tumorsuche, Ganzkörper-Gefäßdarstellung) ist optimiert. Selbst kleinste Gefäßmissbildungen, Tumoren oder Anzeichen für Epilepsie oder Schlaganfall sind in einer sehr hohen Auflösung darstellbar.

Verkürzte Untersuchungszeit

Interessant ist die Möglichkeit der verkürzten Untersuchungszeit im Vergleich zu anderen Geräten mit geringerer Magnetfeldstärke. Dies kommt gerade Kindern oder Patienten zugute, die nur für kurze Zeit still liegen können.

Große Öffnung = Bewegungsfreiheit

Die große Öffnung des MRT sorgt für angenehmen Liegekomfort. Das 3 Tesla MRT ist im Gegensatz zum 1,5 Tesla MRT in der Beta Klinik in Bonn kein rein offenes Gerät, doch erlaubt der geräumige Untersuchungsbereich deutlich mehr Bewegungsfreiheit als herkömmliche Geräte.

Anästhesie-Team vor Ort

Bei erwachsenen Platzangstpatienten ist bei Bedarf die Betreuung durch erfahrene Anästhesisten gewährleistet.

Für die Asklepios Kinderklinik ist die ständige Verfügbarkeit eines High-End-MRT eine große Bereicherung, gerade für die expandierenden Fächer Orthopädie und Neurochirurgie, aber auch für die Geburtshilfe und die allgemeine Pädiatrie.

Vorteile des neuen 3 Tesla MRT

  • sehr hohe Bildauflösung
  • detaillierte Darstellung selbst kleinster Gefäßmissbildungen, Tumoren oder Anzeichen für Epilepsie oder Schlaganfall
  • besonders detailreiche Darstellung von Neuro-, Herz- und Gefäßsystem sowie Gelenken und inneren Organen
  • verkürzte Untersuchungszeiten erleichtern die Untersuchung von Kindern oder Erwachsenen, die nur kurze Zeit still liegen können
  • angenehmer Liegekomfort dank großer Öffnung
  • Anästhesieteam vor Ort

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare