Schlafstörungen: Beta Klinik bietet mit „Beta Sleep“ Schlafdiagnostik und -therapie

Zunehmend mehr Menschen leiden unter Schlafproblemen: Sie schlafen schlecht ein, wachen häufig auf, haben Atemaussetzer (Schlaf-Apnoe), knirschen mit den Zähnen und fühlen sich morgens völlig zerschlagen. Ein interdisziplinäres Ärzte- und Therapeutenteam um Katharina Diamantis, Fachärztin für Innere-, Allgemein-, Verkehrs- und Schlafmedizin, bietet mit dem neuen Beta Plus Paket „Beta Sleep“ modernste Diagnostik und interdisziplinär gestützte Therapien für eine Vielzahl von Schlafstörungen an.

„Schlafprobleme darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Solche Störungen können neben der zwangsläufigen Übermüdung vielfältige Folgen haben wie mangelnde Konzentration, verminderte Leistungsfähigkeit, aber auch gravierende Erkrankungen wie Bluthochdruck, Depressionen und erhöhtes Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall“, weiß Katharina Diamantis, die nach einem ersten Anamnese-Gespräch und Voruntersuchungen im Schlaflabor der Beta Klinik in Bonn das Schlafverhalten ihrer Patienten mit modernster Technik überwacht und analysiert. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes wie im Schlaf. „Während der Nacht werden über Sensoren die Signale des Gehirns, der Muskulatur, des Atemflusses und des Kreislaufs gemessen und dokumentiert. Zusätzlich wird das Schlafverhalten der Patienten durch eine Kamera aufgezeichnet“, beschreibt Leonidas Diamantis, der für die Technik verantwortlich ist, das Vorgehen. Danach werden die Ergebnisse mit den Patienten besprochen und gemeinsam eine Therapie erarbeitet. Zur Verfügung stehen unter anderem

  • Lichttherapie
  • Medikamentöse Behandlung
  • Bewegungs- und Entspannungstherapie
  • Psychotherapie, Kognitive Verhaltenstherapie
  • Botox-Therapie bei Zähneknirschen
  • Protrusionsschienen
  • CPAP-Therapie
  • Operative Erweiterung der Atemwege

Das Schlaflabor der Beta Klinik verfügt als eines der wenigen Labore in Deutschland über die Möglichkeit, auch bei Säuglingen und Kindern eine schonende und umfassende Schlafdiagnostik durchzuführen. Hierzu nutzen die Spezialisten spezielle Messverfahren und ein sehr engmaschiges Betreuungsprogramm.

Beta-Klinik-Schlafmedizin

Katharina Diamantis betreut die Schlaflabor-Patienten umfangreich und beantwortet Ihre Fragen zum Untersuchungsverfahren und der anschließenden Auswertung der Daten.

Unterstützt wird das Kompetenz-Team um Schlafmedizinerin Katharina Diamantis von erfahrenen Experten anderer Fachrichtungen und gut ausgebildetem Pflegepersonal. Je nach Krankheitsbild können neben Dr. Judith M. Hoffman, Fachärztin für Neurologie mit der Zusatzausbildung Psychotherapie, und Victorine Leopold, Heil- und Krankenpflegerin, und auf die Versorgung von Schlafpatienten spezialisiert, auch
Prof. Dr. Sebastian Wille für den Bereich Urologie, Zahnarzt Bernd G. Knoch für den Bereich Zahnmedizin, Prof. Dr. Jörg Otto Schwab (Kardiologie), Prof. Dr. Sven Schinner (Endokrinologie und Diabetologie), Carmen Fargel (Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin), Dr. Daniel Sattler, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Markus Klingenberg, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin, oder Dr. Katharina Gay-Heppelmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin/Ernährungsmedizin, hinzugezogen werden.

Mit Beta Sleep möchten die Experten ihren Patienten langfristig wieder zu erholsamem Schlaf verhelfen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was ist Beta Plus?

Beta Plus ist ein Programm der Beta Klinik mit detailliert ausgearbeiteten Behandlungskonzepten zu komplexen Krankheitsbildern und Beschwerden. Mehr dazu finden Sie hier.