Wird zu viel operiert?

Im Fokus der gesundheitspolitischen Diskussion steht aktuell ein Thema  Vordergrund: „Wird zuviel operiert?“
Organisiert durch die Beta Klinik soll diese Frage im Rahmen einer mit namhaften Experten besetzten Podiumsdiskussion öffentlich beleuchtet werden.
Moderiert wird die Veranstaltung von Herrn Wolfgang Clement, Bundeswirtschaftsminister a.D..
Im Diskussionspanel werden u.a. der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Herr Prof. Grond und der Emeritus der Neurochirurgischen Universitätsklinik Aachen, Herr Prof. Gilsbach sein. Des weiteren haben wir Repräsentanten der Krankenkassen und Versicherer in den Panel geladen.

 

Die Veranstaltung richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit aber auch an Ärzte und die Medien, um auf dieser Platform eine aktuelle Standortbestimmung zu diesem doch sehr brisanten Thema zu ermöglichen. Eine kontroverse Diskussion ist zu erwarten, da eben sehr unterschiedliche Wahrnehmungen und Standpunkte durch die Teilnehmer vertreten werden. Ziel soll aber sein, dass ein Konsens über bestimmte Grenzen gefunden wird. So steht ja zum Beispiel immer wieder die Altersgrenze für bestimmte Eingriffe im Raum. Ist das haltbar oder nicht?

 

Somit möchten wir Sie bereits auf diese spannende Veranstaltung hinweisen. Diese findet am  8.5.2013 um 16.00 Uhr im Kameha Grand Hotel statt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare