anatomische Strukturveränderung

Minimalinvasive Nasenscheidewandkorrektur

Unterschied zu anderen Nasenscheidewandkorrekturen Wenn eine Nasenatmungsbehinderung durch eine anatomische Strukturveränderung (z. B. Verbiegung der Nasenscheidewand) verursacht wird, kann nach erfolgloser konservativer (nichtoperativer) Therapie die minimalinvasive Nasenscheidewandkorrektur erforderlich sein. Ziel dieser Operation ist die Korrektur der Verbiegung der Nasenscheidewand, um eine befriedigende und ausreichende Nasenatmung zu gewährleisten, damit die Nasenatmungsbehinderung und damit einhergehende Beschwerden verschwinden.…

Weiterlesen