Innere Medizin und Gastroenterologie Bonn

Erkrankungen der inneren Organe gründlich behandeln

Dr. Peter Lüsebrink verfügt über jahrelange und umfassende Erfahrung in der Behandlung von Erkrankungen des gesamten Magen-/Darmtraktes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und der Gallenwege. Diese erfolgt in der Regel ambulant, gegebenenfalls jedoch auch unter stationären Bedingungen, durch ihren Magen-Darm Spezialisten Dr. Peter Lüsebrink.

Endoskopische Untersuchungen werden mit den jeweils neuesten hochauflösenden Videoendoskopen durchgeführt, unterschiedliche Färbeverfahren erleichtern die Befundinterpretation. Die Hygiene entspricht höchsten Standards.

Sprechzeiten Gastroenterologie Bonn

Nach Vereinbarung.

Telefonisch erreichen Sie die Gastroenterologie Bonn zu folgenden Zeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 – 18:00 Uhr

Freitag: 8:00 – 13:00 Uhr

Zur Terminvereinbarung

Dr. med. Peter Lüsebrink

Facharzt für Innere Medizin; Gastroenterologie

Joseph-Schumpeter-Allee 15
53227 Bonn

E-Mail: peter.luesebrink@betaklinik.de
Telefon: +49 (0)228 90 90 75 0
Fax: +49 (0)228 90 90 75 11

Ihr Gastroenterologe in Bonn

Weitere Informationen

Anfahrt

Ihr Weg zur Beta Klinik.

Anfahrt und Parken

Für Ihr digitales Adressbuch

Fügen Sie diesen Arzt zu Ihren Kontakten.

Kontakt speichern

Über Dr. Peter Lüsebrink

Erfahren Sie mehr zum Werdegang.

Über Dr. Peter Lüsebrink

Erkrankungen des Verdauungssystems schnell abklären und gezielt vorbeugen

Unser Verdauungssystem ist sehr komplex und damit auch sehr anfällig für eine Vielzahl von Erkrankungen. Hierzu gehören nicht nur akute und chronische Entzündungen des Magen-/Darm-Kanals, der Leber und der Bauchspeicheldrüse, sondern auch funktionelle Störungen des Verdauungsapparates, Stoffwechselerkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Tumor-Erkrankungen der Verdauungsorgane. Diese verursachen mannigfache Beschwerden wie Schluckstörungen, Sodbrennen, Stuhlunregelmäßigkeiten, Blähungen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust. Diese treten zum Teil erst in weit fortgeschrittenen und damit nicht mehr optimal therapierbaren Krankheitsstadien auf. Eine frühzeitige Wahrnehmung und Abklärung auffälliger Symptome ist daher umso wichtiger.

Der Darmkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung des Verdauungstraktes und die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland überhaupt. Jährlich werden mehr als 60.000 Neuerkrankungen registriert. Das Darmkrebsrisiko steigt mit dem Alter steil an, nationale und internationale Fachgesellschaften empfehlen daher, entsprechende Vorsorgeuntersuchungen ab 50 Jahren mittels Darmspiegelung.

Im Sinne einer optimalen individuellen Diagnostik und Therapie arbeitet ihr Magen-Darm Spezialist Dr. Lüsebrink eng mit den Kollegen der Radiologie (Computertomographie, Kernspintomographie) und der Viszeralchirurgie zusammen, Möglichkeiten der Behandlung von Krebserkrankungen werden fachübergreifend im Tumorboard besprochen. Als langjähriger Chefarzt einer Abteilung für Innere Medizin und Gastroenterologie ist Herr Dr. Lüsebrink auch mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der übrigen inneren Organe bestens vertraut.

Sein Leistungsspektrum umfasst unter anderem

  • Elektrokardiogramm (EKG)
  • spezielle Labordiagnostik einschließlich Stuhlanalytik
  • Ultraschall (Sonographie), sonographisch kontrollierte Organpunktionen
  • Magen-, Dickdarm- und Dünndarmspiegelung
  • Gallenwegs- und Bauchspeicheldrüsenspiegelung (ERCP)
  • Krebsvorsorge, Atemtests

Der erfahrene Mediziner führt in seiner Praxis bei Bedarf auch unter stationären Bedingungen und der Verwendung von hochauflösenden Videoendoskopen folgende Eingriffe durch:

  • Tumorentfernung
  • Dehnung von Engstellen (Stenting)
  • Entfernung von Gallengangssteinen
  • Blutstillung mittels Clips, Ligaturen, Unterspritzung
  • Platzierung und Entfernung von Ernährungssonden (PEG)
  • Kapselendoskopie
  • Differenzialdiagnostische Abklärung von Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gewichtsverlust, Sodbrennen und Blut im Stuhl