Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland e.V.

Die Gemeinschaftspraxis an der Beta Klinik ist Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland e.V.

Spitzensport und Medizin gehören zusammen. Wer Höchstleistungen erbringt, muss auch von sehr gut ausgebildeten und interdisziplinär vernetzten Ärztinnen und Ärzten betreut werden. Die Gemeinschaftspraxis an der Beta Klinik freut sich sehr, seit November 2017 offizieller Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland e.V., zu sein. In der Gemeinschaftspraxis an der Beta Klinik werden im Zuge der Kooperation die Kaderathleten bei sportmedizinischen Beschwerden betreut.

Dr. med. Markus Klingenberg engagiert sich als leidenschaftlicher Sportler für die Gesundheit von Hobby- und Leistungssportlern. Er führt als Orthopädie und Sportmediziner mit Breiten- und Spitzensportlern eine gründliche Bewegungsanalyse und Leistungsdiagnostik durch, schult Trainer, Hobbysportler und Profis in funktionellem Training. Neben seiner praktischen medizinischen Tätigkeit hat Dr. Klingenberg als Autor in den letzten 10 Jahren über 100 Beiträge zu sportmedizinischen Themen verfasst und veröffentlicht im Januar sein Buch „Return to Sport – Funktionelles Training nach Sportverletzungen” über den Pflaum Verlag. Als Coach ist er deutschlandweit als Redner und Trainer unterwegs. Dr. med. Christoph Manka ist Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie und ausgewiesener Spezialist für bildgebende Verfahren des Bewegungsapparates. Der American-Football-Spieler ist Sportler und zusätzlich Präsident eines American Football Vereins. Seit fast zehn Jahren ist Christoph Manka als Teamarzt für die Spieler zuständig. Mit Peter BraunOrthopädie an der Beta Klinik, arbeitet in der Gemeinschaftspraxis an der Beta Klinik bereits ein erfahrener medizinischer Betreuer von Kaderathleten. Er ist schon seit vielen Jahren Stützpunktarzt des Olympiastützpunktes Rheinland und des Deutschen Fechterbundes. Regelmäßig reist der erfahrene Mediziner zu internationalen Wettkämpfen und ist für die Prävention und Behandlung von Verletzungen bei jungen Leistungssportlern zuständig. „Hier arbeite ich nicht nur orthopädisch, sondern bin zusammen mit den anderen Ärzten für die ganzheitliche Gesundheit der Athletinnen und Athleten zuständig.“ Ein Ansatz, der zum Konzept der Beta Klinik passt: Über 30 Fachdisziplinen und zirka 60 interdisziplinär zusammenarbeitende Ärzte, flankiert von Medizintechnik auf universitärem Niveau. Auf dieses Alleinstellungsmerkmal greifen in Bonn bereits die Basketballprofis in Magenta zurück. Als Kooperationspartner berät die Beta Klinik die Telekom Baskets seit Ende 2016.

Alles aus einer Hand, alles sofort vor Ort: Beta Klinik

Spitzensportler zu betreuen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe mit viel Verantwortung. Als Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland e.V. stehen die Mediziner die ganze Woche sowie am Wochenende für medizinische Fragen und Behandlungen zur Verfügung. Die bildgebenden Verfahren an der Beta Klinik sowie die kurzen Wege zwischen den einzelnen Fachpraxen und der komplette Klinikbetrieb gewährleisten in der Diagnostik und Therapie eine Geschwindigkeit und Qualität wie Nationalkaderathleten sie benötigen.

Als Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Rheinland arbeiten die Spezialisten streng unter der Anerkennung und Beachtung der nationalen und internationalen Anti-Doping-Bestimmungen, wenn sie Sportlerinnen und Sportler behandeln.

 

Klingenberg_Markus_Beta-4551_Vignette_NF

Dr. Markus Klingenberg

Dr. med. Christoph Manka

Braun-Peter

Peter Braun