Beta Klinik bietet multiparametrisches MRT der Prostata an

Die Beta Klinik bietet seit wenigen Monaten die multiparametrische Magnetresonanztomografie (mpMRT) der Prostata an. Die Untersuchungsmethode liefert den Datensatz, um bei sicherem Verdacht auf ein Prostatakarzinom eine gezielte MRT-Fusions-Stanzbiopsie durchführen zu können. Auf diese Weise können viele unnötige, herkömmliche, ausschließlich ultraschallbasierte Stanzbiopsien vermieden werden.

„Das multiparametrische MRT der Prostata hat eine hohe Aussagekraft, um die Verdachtsdiagnose Prostatakrebs zu bestätigen oder aber auszuschließen“, so Prof. Dr. Sebastian Wille. Der ehemalige stellvertretende Direktor der Urologie der Uniklinik Köln ist seit gut einem halben Jahr Leiter der Urologie in der Beta Klinik. Dr. André Demant, Radiologe an der Beta Klinik, ergänzt: „Das multiparametrische MRT der Prostata ist zudem eine schonende Untersuchung, die nur etwa 45 Minuten Zeit in Anspruch nimmt und ein hohes Maß an Gewissheit schafft.“

Die multiparametrische MRT der Prostata wird in der Beta Klinik bei 3 Tesla konform und standardisiert nach den internationalen Empfehlungen des PI-RADS Komitees durchgeführt und garantiert eine maximale Aussagekraft der Untersuchung nach aktuellen und internationalen Richtlinien. Zudem wird jede Untersuchung in unserem Hause durch zwei Radiologen unabhängig befundet, was die Qualität der Befundung verbessert. Diese Aufgabe teilen sich im Radiologenteam Dr. André Demant, Dr. Christoph Manka und Dr. Thomas Weimann.

Aufgrund der engen Vernetzung der Urologie, der Radiologie, der Uropathologie und der Strahlentherapie im Rahmen des Tumorboards in der Beta Klinik ist eine zeitnahe und kompetente Umsetzung von Diagnostik und Therapie möglich. Jede durchgeführte MRT-Untersuchung, welche eine Stanzbiopsie nach sich zieht, wird zusätzlich mit dem histologischen Ergebnis abgeglichen, um den hohen Qualitätsstandard sicherzustellen.

In einem der kommenden Blog-Beiträge wird Prof. Dr. Wille die genaue Durchführung der MRT-Fusions-Stanzbiopsie in der Beta Klinik erklären.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare