Hochmoderne Herzkatheter-Technologie in der Beta Klinik

Die Beta Klinik hat jetzt einen neuen Herzkatheter der modernsten Generation in Betrieb genommen. „Wir sind nun in der Lage, nicht nur eine optimale Diagnostik anzubieten, sondern können auch interventionelle Verfahren auf höchstem Niveau durchführen“, betont Prof. Dr. Jörg O. Schwab, in der Beta Klinik verantwortlich für die invasive Kardiologie und Intensivmedizin. Das Investitionsvolumen für die Anlage und den Neubau der eigenen kardiologischen Station beläuft sich auf knapp 1,4 Millionen Euro.

Ab sofort werden in der Beta Klinik Patienten mit akuten und chronischen Herzerkrankungen mit diesem hochmodernen Katheter von Siemens untersucht. Bislang gibt es nur wenige Kliniken in Deutschland, die über eine solche Technologie verfügen. „Zu den Krankheitsbildern, die mit der Hilfe der Herzkatheteranlage behandelt werden, zählen unter anderem die Verödung von Herzrhythmusstörungen (Ablationen) sowie die Beseitigung von Durchblutungsstörungen des Herzens mittels moderner Stent-Technologien. Zudem werden hier Operationen von Herzschrittmachern und Defibrillatoren vorgenommen“, erläutert Prof. Dr. Jörg O. Schwab.
Den Patienten bringt die neue Technologie zahlreiche Vorteile: Sie minimiert die Strahlenbelastung und das Eingriffsrisiko. „Darüber hinaus“, so Prof. Schwab, „ist der Patient während der Untersuchung wach. Ergebnisse können an Ort und Stelle besprochen und bewertet werden.“

Mit der neuen Anlage können auch Patienten mit Durchblutungsstörungen in den Beinen (Schaufensterkrankheit) oder an anderen Stellen im Körper behandelt werden. Dies eröffnet ein komplettes Spektrum der interventionellen Gefäßtherapie im Rahmen einer ganzheitlichen Patientenversorgung.

Über die Beta Kinik

Die Beta Klinik am Bonner Bogen ist eine internationale Privatklinik mit gegenwärtig mehr als 20 Fachrichtungen. 40 Ärzte und mehr als 100 medizinische Angestellte realisieren auf universitärem Niveau und mit großem Engagement die Philosophie der Beta Klinik: Im Mittelpunkt steht der Mensch. Die Klinik verfügt unter anderem über eine voll ausgestattete OP-Abteilung, eine Angiografie- und Interventionsabteilung, einen Aufwachraum mit Intensivbehandlungsmöglichkeiten, alle gängigen diagnostischen Verfahren (MRT, FMRI, Spiral CT, Myelografie, Angiografie, Mammographien etc.) sowie über eine umfassende stationäre Versorgung.

Pressemitteilung downloaden:

pdf-download-3

Für weitere Informationen:

Beta Klinik GmbH
Information und Presse
Donatella Gasser
Tel.: 0228 909075-514
E-Mail: donatella.gasser@betagenese.de
Web: www.betaklinik.de

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare