Kardiologie und interventionelle Kardiologie

Minimalinvasive Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

Prof. Dr. med. Jörg Otto Schwab diagnostiziert und behandelt Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Einer seiner Schwerpunkte liegt in der Diagnostik und Behandlung von Herzrhythmusstörungen, auch via Telemonitoring (Ferndiagnostik und -überwachung) sowie deren kathetergestützte Behandlung (Ablation). Zudem implantiert der erfahrene Kardiologe Herzschrittmacher und Cardioverter/Defibrillatoren (ICD) und kümmert sich umfassend um die Nachsorge. Zur Diagnostik, aber auch für spezielle Funktionsuntersuchungen des Herzens, setzt Prof. Schwab – wenn erforderlich – auch Kernspintomografie ein. Ein Alleinstellungsmerkmal seiner Behandlung ist die enge Kooperation mit der Radiologie der Beta Klinik. Dadurch ist es ihm möglich, auch Patienten mit Herzschrittmacher oder ICD umfassend im MRT zu untersuchen.

Kardiologie-1
Kardiologie-2
Zur Vorbeugung von Herzinfarkten baut das Kardiologie-Team um Prof. Schwab auf eine umfassende Diagnostik und Behandlung von Herzdurchblutungsstörungen inklusive Katheter-Untersuchung zur Beseitigung von Herzkranzgefäß-Engstellen. Auch bei schwerer Herzinsuffizienz/Herzmuskelschwäche berät er Sie ausführlich und wählt mit Ihnen zusammen die passende, in der Regel durch elektrische Geräte gestützte, Therapieform aus. Darüber hinaus realisiert er moderne Untersuchungsverfahren (beispielsweise bildgebende Echokardiografie, Cardio-MRT) im Rahmen der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

In seiner kardiologischen Notfallsprechstunde ist Prof. Schwab auch am Wochenende für Sie da.

Schwerpunktmäßig behandelte Erkrankungen

  • Durchblutungsstörungen des Herzens (koronare Herzkrankheit)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzmuskelschwäche/Herzinsuffizienz
  • Bluthochdruck

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Ruhe- und Belastungs-EKG, 24-h-EKG
  • Ruhe- und Stress-EKG inkl. dreidimensionalem Echo (Manager Check)
  • Blutdruckmessungen
  • Herzschrittmacher- und Defibrillatornachsorge inkl. MRT-Untersuchungen
  • Cardio-MRT
  • Telemonitoring von Patienten mit Herzinsuffizienz sowie Herzschrittmacher/Defibrillator

Operatives Leistungsspektrum

  • kathetergestützte Eingriffe an den Herzkranzgefäßen (Herzkatheter) sowie Verödungen von Herzrhythmusstörungen (Ablation)
  • Implantation von Mini-Sensoren für die Diagnostik nicht erkannter, schwerwiegender Herzrhythmusstörungen oder Synkopen sowie Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren.