Radiologie, Kinderradiologie und Senologie

Sorgfältige Untersuchungen für Erwachsene und Kinder

Die Radiologie befasst sich mit der Untersuchung von Erkrankungen des menschlichen Körpers mithilfe von modernsten bildgebenden Verfahren. Wir bieten das gesamte Spektrum einer zeitgemäßen und zuverlässigen Diagnostik an. Sie ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie. Unser Team um Dr. med. Andre W. Demant (Kinderradiologie/Radiologie), Dr. med. Christoph Manka (Radiologie/Neuroradiologie), Dr. med. Thomas Weimann (Radiologie/Neuroradiologie) und Dr. med. Bettina Wolfgarten (Radiologie) konzentriert sich voll und ganz auf Ihre radiologische Versorgung und Ihre Bedürfnisse. Im Vorfeld wägen sie dabei genau ab, welche Untersuchungsmethode für den jeweiligen Patienten die beste ist. Im Bedarfsfall können Erwachsene und Kinder auch unter Narkose untersucht werden, da der Radiologie ein kompetentes Anästhesie-Team zur Seite steht.

Radiologie-Kinderradiologie-und-Senologie-1
Radiologie-Kinderradiologie-und-Senologie-5
Radiologie-Kinderradiologie-und-Senologie-4
In der radiologischen Abteilung der Beta Klinik führen wir für Sie und ihre Kinder umfassende Untersuchungen an modernsten Geräten durch. Neben dem Röntgen und der Computertomografie (CT) kommen auch Verfahren ohne Röntgenstrahlung zum Einsatz wie etwa die Magnetresonanztomografie (MRT) oder der Ultraschall. Dabei können wir Kinder oder Erwachsene auch in Narkose untersuchen, da uns ein kompetentes Anästhesieteam zur Seite steht.

Radiologie und Kinderradiologie

Die Radiologen führen bei Erwachsenen und Kindern bildgebende Diagnostik mit modernsten Geräten durch. Neben dem klassischen Röntgen und der Computertomografie (CT) kommen insbesondere bei Kindern Verfahren ohne Röntgenstrahlung zum Einsatz, wie die Magnetresonanztomografie (MRT) und der Ultraschall.

Der Blick ins Innere des Menschen

Das Angebot von Dr. med. Bettina Wolfgarten richtet sich an Patientinnen und Patienten aller Kassen und umfasst das komplette Spektrum der modernen bildgebenden Verfahren. Dazu zählen der Ultraschall, das digitale Röntgen, die Computertomografie (CT) sowie die Magnetresonanztomografie (MRT). Ein Schwerpunkt von Dr. med. Bettina Wolfgarten liegt auf der Bildgebung der weiblichen Brust. Daher gibt es eine enge Kooperation mit Dr. med. Matthias Wolfgarten im Bereich Senologie (weibl. Brust).
Neben den konventionellen Methoden, der Sonografie und der Mammografie, gibt es auch die Möglichkeit der Tomosynthese. Bei dieser 3D-Mammografie bewegt sich die Röntgenröhre in einem Halbkreis über die Brust und erzeugt so eine dreidimensionale Bildgebung in Millimeterabständen.

Zudem können unter Einsatz bildgebender Verfahren millimetergenaue Gewebeproben zur weiteren Abklärung entnommen werden.

Apparative Diagnostik

  • offener Hochfeld-MRT (1,5 Tesla) – besonders geeignet für klaustrophobische und Patienten bis 250 kg
  • Hochfeld-MRT mit 3 Tesla für besonders hochauflösende Aufnahmen bspw. des Gehirns oder der Gelenke
  • Mehrzeilen-CT mit Dosissparprogrammen
  • digitales Röntgengerät/konventionelles Röntgen
  • digitales Angiografiegerät (Angiografie, Myelografien)
  • Ultraschall

Untersuchungs-/Behandlungsspektrum (Auszug)

MRT, z. B.

  • Ganzkörper-MRT
  • Angio-MRT (Gefäße an Kopf, Hals, Niere, Becken-Bein)
  • Cardio-MRT (Herz-MRT)
  • MRCP (Darstellung der Gallen- und Pankreasgänge)
  • orthopädische MRT (Gelenke, Funktionsuntersuchungen der Wirbelsäule)
  • MR-Mammografie
  • Prostata-MRT
  • Kinder-MRT (auch in Sedierung/Narkose)

CT, z. B.

  • Angio-CT (Gefäße an Kopf, Hals, Niere, Becken-Bein)
  • Coronar-CT (Herzkranzgefäße)
  • CT Hals, Lunge, Abdomen
  • interventionelle CT (Biopsien, Mikrotherapie)

Untersuchungen der Brust

  • Mammografie, auch Galaktografie (Milchgangdarstellung)
  • Tomosynthese (3D-Mammografie)
  • MR-Mammografie/Brust-MRT
  • Ultraschall der Brust

Minimalinvasive Leistungen

  • Biopsien
    • stereotaktische Vakuumbiopsie (Entnahme von Gewebeproben mittels Vakuumsog unter Bildkontrolle)
    • Tomosynthese-Biopsie (Gewebeprobenentnahme von Läsionen, die in der Tomosynthese sichtbar sind und weder im Ultraschall noch in der 2D-Mammografie zur Abbildung kommen)
    • ultraschallgeführte Stanzbiopsie (Gewebeprobenentnahme mittels Stanznadel unter Ultraschallkontrolle)
    • MR-Vakuumbiopsie (Gewebeprobenentnahme unter MRT-Kontrolle mittels Vakuumsog)
  • stereotaktische Drahtmarkierung (Markierung von abklärungsbedürftigen Gewebearealen unter Bildkontrolle)

Darüber hinaus bieten wir

  • Konventionelle Radiologie (digital)
  • Durchleuchtung
  • intraarterielle Angiografie
  • Phlebografie (Venendarstellung)
  • Neuroradiologie