Beta Humanitarian Help

Dieses humanitäre Projekt wurde von Dr. Daniel Sattler, Leitender Plastischer Chirurg der Beta Klinik, ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, mit einem Ärzte- und Pflegeteam in Entwicklungsländer zu reisen, wo Menschen dringend medizinische Hilfe benötigen.
In Krankenhäusern vor Ort werden so viele kranke Menschen wie möglich operiert und die dortigen Ärzte in speziellen Operationstechniken ausgebildet, damit sie anschließend selbst diese Operationen in ihrem Krankenhaus vornehmen können.
Zu den häufigsten Eingriffen zählen die Behandlungen von Tumoren, Verwachsungen oder Brandverletzungen, um den Menschen wieder ein normales Leben zu ermöglichen.
Der erste Einsatz führte das Ärzte- und Pflegeteam um Dr. Sattler 2013 in die Anden nach Peru. Dort untersuchten sie in zwei Wochen 120 Patienten und operierten 60 von ihnen. Die bislang letzte Reise führte die Mitglieder von Beta Humanitarian Help ins Sushma Koirala Memorial Hospital in Nepal. Hier operierten sie zwei Wochen lang parallel in zwei Operationssälen, um den zahlreichen Patienten zu helfen. Viele der Verletzungen stammten noch von den Folgen des Erdbebens im Frühjahr 2015.

Beta Humanitarian Help e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert sich durch Spenden.

Mehr über Beta Humanitarian Help können Sie auf der eigenen Website des Vereins www.beta-humanitarian-help.org oder unter www.betaklinik.de/beta-humanitarian-help-rueckblick/ und auf Youtube erfahren.

Weitere Informationen

pdf-download

Spendenaufruf Nepal 2017

pdf-download

Für ein Lächeln in der Welt

pdf-download

Mit Herzblut, Tatkraft und Skalpell

pdf-download

Sektionsbericht Nepal Projekt 2014

Nepal_4
Nepal_5_
Portrait_SATTLER_Daniel_Dr_klein